Titelbild

Baumpflanzaktion 2015

Die von den Activity-Beauftragten LF Gerd Astor und LF Martin Leoff organisierte Herbst-Baumpflanzaktion am 26. September 2015 war ein voller Erfolg und hat unsere Erwartungen (Umwelt/Natur, Integration) weit übertroffen. Selbst das Wetter spielte mit – es war ein angenehmer, zur Mittagszeit hin sonniger Herbsttag. Wir waren insgesamt 23 „Waldarbeiter“ zwischen ca. 3 und 80 Jahren. Tatkräftig unterstützt wurden wir von Partnern, Freunden und neun Asylbewerbern aus Eritrea und Gambia, die uns durch Samuel Mottaki vom Verein „Aktiv Brücke Baden-Baden“ empfohlen wurden.

Punkt 8 Uhr holten wir die Asylbewerber in der Westlichen Industriestraße mit dem Bus von Diethard Ruhs ab und trafen uns bei zunächst kühlen 12°C an der Bußackerhütte mit den anderen Helfern. Nach der Begrüßung durch LF Martin Leoff und Forstamtsleiter Thomas Hauck stellte sich Revierleiter Lars Linkslebe mit seinen zwei Mitarbeiter vor, die uns im Wald unter ihre Fittiche nahmen. Wir erfuhren, dass die Herbstpflanzung durch eine weitgehende Vermeidung des Pflanzschocks im ersten Vegetationsjahr den wirtschaftlich größten Vorteil bringt. Im Fachjargon heißt unsere Pflanzaktion „Aufforstung von Lichtungen durch Lochpflanzung mit Wiedehopfhaue (so nennt man die Hacke, mit der wir die Pflanzlöcher gruben). Durch unseren Arbeitseinsatz haben wir übrigens nicht nur einen Beitrag zur Umwelt geleistet, das Forstamt konnte dadurch auch Personal-Kosten einsparen.

Im Konvoi fuhren wir durch den Wald zum Pflanzgebiet Scherrkopfhalde (nähe Scherrhof). Hier erläuterte uns der Revierleiter zunächst die einzelnen Arbeitsschritte zur fachgerechten Pflanzung der 200 Weißtannen aus der Anzucht des städtischen Forstamts. Anschließend demonstrierte er die Anbringung eines Pflanzzauns zum Schutz vor Wildbiss und dessen Stabilisierung mit einem Stützpfahl. Nach der Einweisung verteilten wir die von LF Ingo Auer gespendeten Arbeitshandschuhe und bildeten gemischte Gruppen mit verschiedenen Aufgaben im rotierenden System, so dass jeder einmal jede Arbeit machen konnte: Wurzelballen säubern, Pflanzlöcher hacken (ihr erinnert euch: Wiedehopfhaue!), Pflanzen einsetzen, Pflanzzäune knicken und aufstellen, Stützpfähle in den Boden rammen und mit Kabelbindern an den Zäunen fixieren.

Nach kurzer Einarbeitung wurde nach und nach jedem richtig warm. Durch die gemeinsame körperliche Betätigung in der Natur und die Hand-in-Hand-Arbeit in der Gruppe fassten die Asylbewerber schnell Vertrauen zu uns und erzählten in gutem Englisch über ihre Herkunft, ihre berufliche Ausrichtung und viele andere Themen. Allen gemeinsam war der Wunsch nach Betätigung jeder Art, Raus aus dem täglichen „Nichtstun und Rumhängen“, wie es im Moment Alltag sei.

Nach vollbrachter Arbeit erwartete uns LF Gerd Astor gegen 12.30 Uhr in der Bußackerhütte mit leckeren Puten- und Winzersteaks sowie Bratwurst vom Grill. Es zeigte sich, dass alle hart gearbeitet hatten, denn es blieb nichts übrig. Auch eine reiche Auswahl an Getränken stand zur Verfügung und wurde fleißig geleert. Die Verpflegung wurde gestiftet von LF Martin Leoff und LF Gerd Astor.

Zum Abschluss dankte LF Martin Leoff im Namen des Lions-Clubs Baden-Baden allen Mitwirkenden für ihre Unterstützung und betonte die harmonische, gute Stimmung, die den ganzen Tag über geherrscht hatte. Dem Revierleiter und seinen Mitarbeitern überreichte er noch als kleine Wiedergutmachung dafür, dass sie ihren freien Samstag geopfert hatten, ein Dankesschreiben mit einem kleinen Geldbetrag sowie eine Flasche Rotwein.

Charity Golfturnier des LC Baden-Baden 2015 brachte € 6.000 an Spenden.

Der LC Baden-Baden veranstaltete am vergangenen Samstag, dem 18. Juli 2015 sein erstes Golfturnier für den guten Zweck. Zahlreiche Anmeldungen zum Turnier und zur Abendveranstaltung übertrafen die Erwartungen der Veranstalter. Zugunsten des ambulanten Kinder -und Jugendhospizdienstes Baden-Baden wurden € 6.000 eingespielt. Sabine Kohmann, Leiterin des Hospizdienstes, nahm den Scheck aus den Händen des Club-Präsidenten Prof. Dr. Hans Karpe freudig entgegen. Sie stellte klar, wie wichtig solche Activities für den Verein sind, der sich ausschließlich über Spenden finanziert. Kernbereich der dort tätigen Mitarbeiter, so Kuhmann, sei die Trauerarbeit und Begleitung der von einem Schicksalsschlag in der Familie betroffenen Menschen.

Zahlreiche Sponsoren waren für den Erfolg dieses Turniers, getreu dem weltweiten LIONS-Motto „we serve“, verantwortlich. Ein besonderes Zeichen gegenseitiger Freundschaft war die spontane Bereitschaft der Vertreter des LIONS Club Hohenbaden, den Spendenbetrag von ursprünglich € 5.570 auf den runden Betrag aufzustocken.

 

Präsidentschaftsübergabe 2015

Pünktlich zum 1. Juli 2015 – mit Ablauf des LIONS Jahrs – ging die Präsidentschaft von Rechtsanwalt Daniel Sprafke auf das langjährige und erfahrene Mitglied Prof. Dr. Hans Karpe über. Nach einem „juristischen Jahr“, das im Hinblick auf die internen Clubveranstaltungen von der beruflichen Tätigkeit des Past President geprägt war, kommt nunmehr die Umwelt zum LIONS Club. Unter diesem Motto wird der neue President auf sein Lebenswerk zurückblicken und den Mitgliedern viel zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit vermitteln.

Prof. Karpe war unter anderem für die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (vor allem in Nordafrika) und für die Vereinten Nationen tätig. Er ist darüber hinaus emeritus der Universität zu Dortmund.

Übergabe_KVV_Tickets

Bustickets für die Flüchtlinge

Gemeinsam mit dem Rotary Club Baden-Baden Merkur hat der LIONS Club Baden-Baden Busfahrtickets für die Asylbewerber der Stadt Baden-Baden angeschafft, die nun übertragbar genutzt werden können. Eine Asylbewerberunterkunft befindet sich außerhalb der Stadt Baden-Baden und ist für die Flüchtlinge nur schwer in Richtung des Stadtzentrums zu verlassen. Alle 140 Flüchtlinge müssen Behördengänge, Arztbesuche, Schulbesuche oder einfach nur Besuche bei Freunden regelmäßig in der Stadt erledigen. Die beiden Service-Clubs haben den Bedarf erkannt und mit einer konzertierten Aktion wenigstens teilweise zur Deckung des Bedarfs beigetragen. Heute, am 27. April wurden durch die Präsidenten der Clubs, Daniel Sprafke und Dr. Kurt Brandstetter, die Tickets den Flüchtlingen übergeben.

Gerade am Beispiel dieser Aktion wurde deutlich, daß nicht nur die Flüchtlinge unserer Stadt großen Bedarf am öffentlichen Personennahverkehr haben. Auch andere sozial schwache Menschen in Baden-Baden müssen aufgrund der enormen Kosten (Ein Jahresticket kostet € 582,-) auf den Bus verzichten. Die Stadt Baden-Baden läßt leider keinen Zweifel daran, daß ein Sozialticket politisch nicht gewollt ist. Eine Entscheidung, die im LIONS Club auf Unverständnis stößt, zumal wir signalisieren uns für ein Sozialticket einzusetzen – zusammen mit anderen Bürgern und Service-Clubs.

Die Aktion konnte auf Initiative und aufgrund der Durchführung von Rita Hampp gelingen, einer bekannten engagierten Bürgerin Baden-Badens. Frau Hampp ist in vielerlei Hinsicht sozial und ehrenamtlich tätig und betreibt einen sehr interessanten Blog, der von Interesse für jeden Baden-Badener sein dürfte. Hier kann man den Blog besuchen.

Integrationspreis

Integrationspreis 2015 für den LIONS Club Baden-Baden

Dem LIONS Club Baden-Baden wurde aktuell der 1. Integrationspreis des District 111 SN verliehen. Bei der Ausscheidung belegten wir den ersten Platz, der mit einem Preisgeld von € 750 dotiert wurde. Unser Präsident Daniel Sprafke nahm den Preis vom District Governor Uwe Metzinger in Karlsruhe entgegen.

Mit der Weihnachtsaktion 2014 (hier nachzulesen) konnten wir uns gegen andere Clubs mit ebenfalls sehr schönen hands-on-activities durchsetzen. Wir freuen uns sehr, daß unser Engagement ausgezeichnet worden ist und wir damit ein deutliches Zeichen für mehr Integration und Respekt haben setzen können. Wir werden uns auch weiterhin mit dem Thema auseinandersetzen und versuchen, Flüchtlinge und andere hilfsbedürftige Menschen tatkräftig zu unterstützen.

Einzelne Mitglieder haben durch die Weihnachtsaktion Freundschaften mit Flüchtlingen geschlossen und kümmern sich nun auch individuell um diese. Ein vorbildliches Verhalten, das unseren Respekt verdient. Das ist gelebte Integration am Leitbild we serve orientiert.

 

IMG_4692_klein

Weihnachtsaktion 2014: Festmahl für Flüchtlinge

Eine ganz besondere Aktion aus dem Bereich „Hands-On“ wurde ganz kurzfristig vom LIONS Club Baden-Baden geplant und durchgeführt: Am vierten Advent bekochten und bedienten zahlreiche Mitglieder viele Asylbewerber, die in Baden-Baden in einem Heim untergebracht sind. Wir warteten mit einem dreigängigen Menü auf, das von den Flüchtlingen genossen werden konnte.

Die Aktion war sehr zeitintensiv – vor allem für unseren LIONS Freund Gerd Astor – der die Aktion federführend begleitete. Am Freitag kochten wir viele Stunden in der großen Lehrküche der Robert-Schumann-Schule, sodaß der Tag der Aktion perfekt vorbereitet war. Am Samstag traf man sich vor Ort im Heim, um die drei Speisesäle festlich zu schmücken und die Tische einzudecken. Am gestrigen Sonntag, wurden die Speisen dann serviert und die Flüchtlinge noch mit Weihnachtspräsenten bedacht.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Aktion, die bei den Bedachten ausnahmslos positiv aufgenommen worden ist. Auch fanden viele Gespräche zwischen den LIONS Freunden und den Asylbewerbern statt, was zum gegenseitigen Verständnis und zur echten Integration fremder Menschen führt.

Weihnachtsaktion I -BT 22_Dez 14_klein

IMG_4631

Weihnachtsfeier im Brenner’s Park Hotel

Am gestrigen 3. Dezember 2014 fand in unserem Clublokal – die Orangerie des Brenner’s – unser jährliche Weihnachtsfeier statt. Festlich gekleidete LIONS Freunde mit Begleitung sind sehr zahlreich erschienen, was zum Gelingen des Abends beigetragen hat. In einem toll gestaltetem Saal wartete ein großer und schön geschmückter Weihnachtsbaum auf die Gäste.

Abgerundet wurde der Abend mit Geschenken für die Mitglieder, einer nicht ganz alltäglichen Weihnachtsgeschichte und mit Musik – dargeboten vom Präsidenten. Ferner wurde den Mitgliedern der neu gestaltete online-Auftritt vorgeführt, was viel Zuspruch erntete. Wir freuen uns alle auf die Weihnachtsfeier im nächsten Jahr.

Sinkevich-Uladzimir

Preisträgerkonzert der Carl-Flesch-Akademie 2014

Gefördert durch die LIONS Clubs in unserer Region, fand am 14.11.2014 im Weinbrennersaal des Kurhauses in Baden-Baden das 17. Preisträgerkonzert statt. Der geförderte Cellist Uladzimir Sinkevich übertraf mit seiner Darbietung alle Erwartungen der Gäste vor ausverkauftem Hause. Unter anderem wurde mit einem Cellokonzert von Antonin Dvorak aufgewartet.

Das diesjährige Konzert war auch für den LIONS Club Baden-Baden eine ganz besondere Freude, denn unser LIONS Freund Prof. Dr. Werner Steifel leitete das Orchester an diesem Abend.